zur Frontseite
25.11.1998

Konzerte

Max Lässers Madamax

Joachim Witt live

Kruder & Dorfmeister

Harfensphären

Clawfinger

Black Sabbath am OASG

Herbert Groenemeyer

Therapy

Judas Priest

EAV im Volkshaus

Pippo Pollina

Konzert: Sisters of Mercy

Uriah Heep am Touren

U2 in Prag

Dance Night

Die Prinzen in Zürich

Patent Ochsner in Winti

Konzert der Fanta 4

Björn im Xtra

Südstaatenrocker Georgia Satellites

Irisch, punky, cool: Big Geraniums

Mr. Ed Jumps The Gun

Element of Crime

Le _soldat inconnu

Fettes Brot

NO FX

Blümchen

Yothu _Yindi

Urban Cookie Collective

21. Winterthurer Musikwochen

Rainbirds

Gurd

Tic Tac Toe

Gaswerk

Hosen

Aerzte

Transglobal Underground

Die Verleihung des städtischen Pop-Oscars.

Ear

Pippo Pollina

Sina

Altan

Sven Väth

Paradise Lost

Marco Polo

Kruder & Dorfmeister

Kruder & Dorfmeister Wieder einmal war es soweit. Kruder & Dorfmeister, die Meister aus Wien kamen zu uns nach Zürich, um mit musikalischer Raffinesse zu glänzen. Um es gleich vorwegzunehmen, die Beiden lieferten Sound der Spitzenklasse und verstanden es eine atmosphärische Mellowness zu schaffen. Die Kanzlei war randvoll gefüllt und natürlich ausverkauft, was bei DJ-Gigs der smarten Österreicher zur Normalität gehört. Die Kanzlei lieferte den optimalen Background für den Act. Liebevoll war die ehemalige Turnhalle geschmückt mit dezenten Tüchern und rot- weissen Sternen wurde eine umwerfende Ambiance hervorgezaubert. Das Dj-Equipment war im hinteren Teil des Dancefloors aufgebaut & so konnten Peter Kruder & Richard Dorfmeister immer den Puls des Publikums spüren. So gelang es ihnen ihren alles durchdringenden Sound voll rüberzubringen. Ob Drum & Bass, Ambient-Dub, Trip Hop oder jazzy Grooves, die beiden sind vielerorts zu Hause. Nicht nur eine ungezwungene Stilvielfalt, sondern auch eine musikalischen Softness, teilweise von der vielbeschworenen Wiener Schwermut gezeichnet, durchdringt all ihre Stücke angenehm.

THE K&D SESSIONS TM Peter Kruder und Richard Dorfmeister taten sich im Sommer 94 zusammen, nachdem sie in unterschiedlichen Wiener Bands gespielt hatten. Es entstanden vier Nummern, die im 94 als "G-Stoned" EP auf ihrem eigenen Label G-Stone Recordings veröffentliche wurden. Dieser eine Release genügte, um die Beiden zu international begehrten Remixern, DJs, und Produceren zu machen. Neben verschiedenen Compilation-Beiträgen überzeugen vorallem die Remixes. Aus jedem Stück, das K&D remixen wird ein neuer Track, der mit dem Original meist nur noch wenig zu tun hat. Um einige Namen zu nennen: Bomb the Bass, Lamb, Rockers Hi-Fi, Depeche Mode, Roni Size, David Holmes, Alex Reece wurden schon von den beiden geremixt. Sie konnten so einen hohen, international anerkannten Standart setzen. Auch von Madonna nahmen die beiden den Auftrag an, ihre Single "Nothing Really Matters" zu remixen (K&D gelten als extrem wählerisch bei der Wahl der Aufträge). Nun veröffentlicht Studio K7 in Kooperation mit G-Stone Recordings das langerwartet Follow-Up Album zu "DJ Kicks", nämlich das 2 CD-Set "THE K&D SESSIONS TM". Mit dabei, neben den oben erwähnten, RMXs von Sofa Surfers, William Orbit, Bone, Thugs&Harmony sowie auch einige eigene Stücke. Eine Vielzahl der Stücke sind langgesuchte Klassiker. Dieses Album ist ein Meilenstein zeitgenössischer Clubmusik.


Für Biwidus: Roland Stadler
Foto: Udo Titz