zur Frontseite
15.8.1997

Produkte

Einkaufserfahrung von den USA

Digitaler Film

Weinkenner CD

Keine Mac Clones mehr

News aus dem PC- Sektor

Positiver PC- Kauf

Gratisfax

Ein Jahrhundertgame

Computer- LEGO

Promille- Rechner

Laserpointer

Namenssuche für Ford

Das Gotchi- Girl

Windows 98

Computer auf Zeit

PhotoVista. Panorama wir kommen.

Der Weisse Tod

Biwidus kompostieren?

Anruferanzeige beim Telefon

Hasta la vista! Alta Vista private eXtensions

Neue SBB Ticketomaten

Rückblick Computernews

Fahrradschlösser geknackt

Kontaktmittel gegen Störungsfälle

40 Jahre Anrufbeantworter

Fotowire, Abzüge über das Internet

Ende der Glühbirne?

Natel A-B-C-D-E...

GameStar

Fernsehen in der Strassenbahn

100x schneller ins Internet

Sicherer Schutz vor E-Mail-Spionage

Tinten-Nachfüllset

Postscript 3

Neue Kodak Produkte

RW - CD Rom

Digitale Kameras

Vobiskauf

Natel D und PC

Sommer Rückblick Computernews

Ja ja, wer kennt sie nicht, die Sommerflaute in den Redaktionsbüros. Nichts ist los, über das man berichten könnte. Dann versucht man hald, aus jedem kleinen Hinweis eine gute Story zu verwirklichen. Ein gutes Beispiel dafür lieferte uns Tele Züri: Ein Polizeihund war gestorben und über dies weltbewegende Ereigniss musste man natürlich berichten.... Und aus diesem Grund will ich euch nicht mit belanglosen Geschichten langweilen, sondern gebe eine kleine Rückschau, was in den letzten Monaten in der Computerbranche alles los war.
19.06. - Wie berichtet, kann ein Webmaster ueber Netscape Daten von der lokalen Festplatte eines Rechners manipulieren. Verwundbar sind alle Netscape-Versionen von 2.0, 3.0 und der Communicator 4.0, egal ob Win, Mac oder Unix. Seit Vorgestern bietet Netscape fuer die englische Version 4.01 des Communicators 4.0 einen Bugfix. Weitere Updates fuer die aelteren Programmversionen folgen. http://www.netscape.com/flash1/misc/security_update.html
24.06. - Nachdem in den letzten Jahren jeweils mehr als eine Million Raver an der Loveparade zusammenkamen, bieten die Organisatoren dieses Jahr fuer den 12./13. Juli sogar eine Online-Parade aus Berlin. http://www.lovedates.de
26.06. - Microsoft's neuer Internet Explorer 4.0 soll mit Dynamic HTML schnellere und interaktivere Sites erstellen. Die derzeit fertigen Tools machen den IE 4.0 auch pushfaehig. Die auf naechste Woche versprochene Beta wurde von MS um 2-3 Wochen verschoben.
26.06. - Yahoo Deutschland hat sein Angebot mit einer E-Mail- Suchfunktion erweitert. Rund 400'000 Adressen sind verzeichnet, davon 40'000 aus der Schweiz und Oesterreich. Yahoo arbeitet mit den bestehenden Verzeichnisanbietern zusammen. http://www.yahoo.de
27.06. - Der Ravensburger Spieleverlag bietet nun fuer neue Produkte Starthilfe im Internet. Zu Informationen ueber die neuen Spiele wird jeden Monat ein neues Denkspiel online vorgestellt. Beim aktuellen Multi-Memo geht es um ein Onlinememory. http://www.think-online.de/
28.06. - am 25.7. startet die zweite Ausgabe von netNite - Die Surf-Nacht. Nach der Premiere dieser neuen Sendeform im Mai erwartet Thomas Aigner seine Zuschauer wieder zu zwei Stunden Spannendem und Lustigem, Nuetzlichem und Kuriosem - und alles LIVE aus dem Netz. http://www.zdf.de
28.06. - Die Upgrade-Version des Real Player 4.0 ist im Internet verfuegbar. Die neue Version bietet nun bessere Audio- und Video- Qualitaet bei einer Modemverbindung mit 28'800. http://www.real.com/products/player/get.html
28.06. - Das US-Militaer nimmt die Bedrohung durch Angriffe auf Computernetze und Informationssysteme, sogenannte "Informationskriege" ("information warfare"), ernst. Ein Bericht der Wissenschaftsabteilung des Verteidigungsministeriums sagt voraus, dass bis zum Jahr 2005 Angriffe auf US-Informationssysteme durch Terroristen oder auslaendische Geheimdienste weit verbreitet sein werden. Doch noch beaengstigender ist die Bedrohung durch Computer-Hacker im eigenen Land, die fuer die meisten Attacken auf US- amerikanische Informations- und Kommunikationssysteme verantwortlich sind. Eine neuartige Software, die an der Abteilung fuer "Information Warfare" der fuer Informationssysteme zustaendigen US-amerikanischen Verteidigungsbehoerde entwickelt wurde, kann verdaechtige Eindringlinge mit einer nicht entfernbaren Identifizierungsnummer versehen und sie dann zu ihrer Wohnung oder ihrem Buero zurueckverfolgen. Wurde der Ausgangspunkt ausfindig gemacht, kann die Nummer dazu verwendet werden, den Eindringling mit einer entsprechenden Offensivmassnahme anzugreifen (zum Beispiel mit einem Virus), um das System des Angreifers ausser Gefecht zu setzen. "Man muss Computersicherheit als eine Frage der Zeitgewinnung betrachten," sagte der Leiter der Abteilung fuer "Information Warfare". "Es geht nicht um Schutz. Es geht um Verzoegerung."
29.06. - Helsinki (die Hauptstadt des Landes mit der weltweit hoechsten Nutzungsrate von Internetzugaengen und Mobiltelefonen pro Einwohner) entwickelt einen interaktiven Stadtfuehrer. Risto Linturi, technischer Leiter des Projekts, sagte: "Wir schaffen eine dreidimensionale Schnittstelle, die sozusagen 100.000 private Fernsehsender in der ganzen Stadt erzeugt und die Menschen durch eine Kombination aus Telefon, Computer und Internet verbindet. Man kann nachschauen, was auf der Hauptstrasse los ist, oder man kann die Universitaet anwaehlen und in Echtzeit an einer Vorlesung teilnehmen. Jeder, der eine kleine Kamera (mittlerweile preiswerte und verbreitete Geraete) auf seinem Bildschirm montiert vom Banker bis zum Friseur - kann mittels Video- und Tonuebertragung in Echtzeit erreichbar sein." Linturis Mitarbeiter, Immo Teperi, ergaenzte: "Das Neue hieran ist die Massenanwendung. Anstatt nur ein einzelnes Viertel oder ein Gebaeude verfuegbar zu machen, bringen wir eine ganze Stadt mitsamt ihrem Alltagsleben in ein multimediales Netzwerk."
30.06. - Waehrend die Meldungen ueber die Kosten, die fuer die Behebung des "Jahr 2000"-Problems bei aelterer Software anfallen, noch nicht vollstaendig verdaut sind, gibt es schon die naechste Nachricht, die zusaetzliche Sorgen bereiten koennte: Die New Yorker Anwaltskanzlei LeBoeuf, Lamb, Greene & MacRae sagte voraus, dass Unternehmen, die sich nicht rechtzeitig dem "Jahr 2000"-Problem stellen, wegen Missmanagements und schlechter Unternehmensfuehrung angeklagt werden koennen. Die Gesamtkosten aus derartigen Rechtsstreitigkeiten koennten dann mehr als eine Billion US-Dollar betragen.
30.06. - Reversi, eines der beliebtesten Brettspiele kann nun auch auf dem Internet gespielt werden. StoneBoard ist ein Java basierendes Reversi-Spiel, das Web-Surfern die Zeit vertreibt. http://www.geocities.com/CapeCanaveral/8983/reversi.html
01.07. - Den Communicator von Netscape gibt es nun auch auf Deutsch, inklusive dem bereits wichtig gewordenen Bugfix, der die publik gewordene Sicherheitsluecke schliesst. Leider umfasst das Paket 14 MB, wer aber die Telefonkosten nicht scheut, sollte die neue Version herunterladen. http://home.netscape.com/de/
01.07. - ZDFaspekte online berichtet fuer MSN 100 Tage und Naechte von der documenta X http://www.zdfmsn.de/kultur/index.htm Vom 4. bis 19. Juli praesentiert MSN News und Stars rund um das Montreux Jazz Festival - http://www.montreuxjazz.com
01.07. - Sehr grosses Interesse fand die Tour-de-Suisse (TdS) im Internet: Die TdS-Internet-News (www.lotus.ch/tds) des Softwareherstellers Lotus Development (Schweiz) AG verzeichnete waehrend der Schweizer Landesrundfahrt mehr als 200'000 Hits. http://www.lotus.ch/tds
02.07. - Dell testet derzeit die 256 MB-DRAM-Technologie von Micron Technology. Erweist sich die Technologie als sinnvoll, ist pro SIMM eine Speicherkapazitaet von 512 Megabyte moeglich. Die Folgen der neuen Technologie waeren eine sehr stark gesteigerte Systemgeschwindigkeit, da PCs riesige Datenmengen im Memory ablegen koennten.
02.07. - Sun Microsystems Inc. eroeffnete vor einigen Tagen in Genf sein SunVision Center, ein einzigartiges Forum zum Austausch von IT-Strategien zwischen Entscheidungstraegern, Java-Beratern und Industrieexperten. http://www.sun.ch
03.07. - Mit neuen Features wertet Microsoft den Internet Information Server (IIS) auf. Die freigegebene Beta 4.0 unterstuetzt Traktionsverarbeitung und die Entwicklung von Multiuser- Anwendungen. http://www.microsoft.com/iis/beta/
03.07. - Bill Clinton hat seine Unterstuetzung fuer die verstaerkte kommerzielle Nutzung des Internet versprochen. Der weltweite freie Handel soll in den naechsten 12 Monaten im Internet Realitaet werden. Geistiges Eigentum und die Privatspaehre im Internet soll durch Internationale Copyright-Vereinbarungen geschuetzt werden.
04.07. - NEC Computer kuendigte an, die 120 MB-Laufwerke in Zukunft in allen modularen Notebooks zu integrieren. Das LS-120- Laufwerk bietet Vorteile, ist es doch einerseits voll kompatibel zu den bestehenden 3.5" Disketten und bietet andererseits eine 5-Mal hoehere Geschwindigkeit.
04.07. - Die neue PC-Card FireCard Ultra von Adaptec vereint Ultra- Wide-SCSI-Adapter und eine FireWire-Schnittstelle auf einer einzigen PCI-Karte. FireWire ist eine neue, Hochgeschwindigkeits- Schnittstelle, die fuer den Anschluss von digitalen Videokameras, Recordern und Schnittsystemen optimiert ist.
04.07. - In Cannes werden zusaetzlich zu den besten Fernsehspots nun auch Internetwerbe-Auftritte ausgezeichnet. Die besten Auftritte sind bei Microscope zu bestaunen. http://www.pscentral.com/index2.html
04.07. - 6781 Faxregistrierungen und 3270 Voiceregistrierungen sind auf dem David Server registriert, der Emailanschriften mit dem Telefonnetz verbindet. Dieser Service wird gratis angeboten, ist als Feldversuch aber bis 31.12. beschraenkt. Ein einfaches Mail an register.fax@ah.david.tobit.com genuegt.
04.07. - Mit software.net ist Netscape nun dabei, unter dem Namen Netscape Software Depot by software.net einen neuen Service aufzuziehen, ueber den Entwickler Online Software verkaufen koennen. Firmen wie Borland, Corel, IBM, Verity und VitalSigns planen die Zusammenarbeit mit Netscape
04.07. - CTR aus New Jersey will das Projekt Oxygen verwirklichen, bei dem ein Untersee- und Ueberland-Glasfasernetz mit einer Laenge von 275.000 Kilometern verlegt und 262 Anschlu▀punkte in 175 Laendern angeschlossen werden. Start ist im Jahr 2000, ab 2003 sollen alle Kontinente verbunden sein.
04.07. - Heute Abend (19'00 Uhr MESZ) ist es soweit - die US- Sonde -Mars Pathfinder- wird auf dem roten Planeten landen. Rund 30 Millionen Internet-User haben die Moeglichkeit, die ersten Bilder auf http://mars.eso.org anzusehen.
07.07. - Zur Sternstunde ueber das Wochenende gabs bei der NASA rund 33 Mio. Zugriffe je Tag. Der Massenandrang mit 100 Mio. Hits blieb trotz 20 Mirror-Sites nicht ohne Folgen, zeitweise ging gar nichts mehr.
07.07. - Vitalsign hat nach eigenen Angaben ein Gegenmittel fuer das World Wide Wait gefunden. Wer mit NetMedic surft, hat die Moeglichkeit, die bestehenden Wege zu pruefen und bekommt von der Software Varianten zum Ziel vorgeschlagen. Eine 30-Tage- Test-Version gibt es bei: http://www.vitalsigns.com/
08.07. - Im neuen "7200 TFT" bringt Mega-Shop bereits einen 233 MMX Intel II Prozessor; ergaenzt mit einem 13.3 Zoll Aktiv- Matrix-Display und einer XGA-Grafikkarte bietet das Notebook ueberzeugende Eigenschaften zu einem Preis ab CHF 7'000.-. http://www.megashop.ch
08.07. - Der Gratis-Internetdienstleister CyberFreeway in Amerika ist pleite. Die Provider hatten einen kostenlosen Internet Zugang angeboten, der durch Werbeeinblendungen waehrend des Surfens bezahlt wurde. Unter http://www.CyberFreeway.com steht nur noch ein Abdankungs-Schild.
09.07. - Europaeische IBM Kunden und Geschaeftspartner zeigten kuerzlich in Monaco neue Anwendungsloesungen aus den Branchen Banken, Einzelhandel, Transport und Touristik, die speziell Internettauglich sind. Ein besonderer Hoehepunkt der Veranstaltung war die Eroeffung der "Monaco Shopping" Internet-Mall durch Prinz Albert von Monaco. http://www.monaco-shopping.com
09.07. - Software-Hersteller koennen nun auf Demo-CDs verzichten, Anwender muessen nach Ablauf einer Testversion die Festplatte nicht mehr aufraeumen. AXIS Deutschland und Nomina GmbH haben eine Testplattform installiert,auf der Software via Web-Browser getestet werden kann. http://www.test.software.de
09.07. - Letzte Woche stellte das Videotex-Netz um, was an einigen Tagen zu Einwahlproblemen fuehrte. Mit Problemen kaempfen auch Unternehmen wie die Telecom in Deutschland. Jeweils nach Versand einer neuen Software brechen in den jeweiligen Regionen ganze Netze zusammen, da die Software bei enormer Belastung zusammenbricht. MSN und AOL stellen derzeit die gesamten Mailsysteme um, was nicht nur zu Unterbuerchen, sondern auch zu vielen Ausfaellen fuehrte.
09.07. - Die Harley Owner Group bietet den Mythos "Harley" nun auch online. Das Web-Angebot richtet sich an deutschsprachige Harley-Fahrer. Unter den Veranstaltungshinweisen findet der Surfer die Orte, wo das Roehren hoerbar wird. http://www.hog.ch
10.7. - Heute stellt Compaq neue Modelle vor, die vor allem auf Konkurrenten wie Dell abzielen. Mit einem neuen "Build-to-Order" Konzept betont Compaq, dass die neuen Deskpro 2000 und 4000 Pentium MMX-Modelle gegenueber vergleichbaren Systemen von Mitbewerbern billiger sind. http://www.compaq.ch
10.07. - Nachdem bereits ein Hackerprogramm im Internet zirkulierte, das Administrator-Rechte auf NT-Maschinen verschaffen soll, hat Microsoft den Bugfix gegen GetAdmin freigegeben. ftp://ftp.microsoft.com/bussys/winnt/winnt- public/fixes/usa/nt40/hotfixes-postSP3/getadmin-fix/
11.7. - Mit einem Versionencheck auf der internationalen Homepage bietet Netscape Usern in Zukunft noch mehr Komfort. Wer die Page mit der Navigator-Version 4.01 besucht, erhaelt die automatische Updateanfrage, ob die neueste Version heruntergeladen werden soll. http://www.netscape.com
11.07. - Im Internet gibt es tausende von Treiberversionen, die von Herstellern und anderen Programmierern zur Verfuegung gestellt werden. Neu gibt es auch ein Treiberhauptquartier, wo viele aktuelle Treiber versammelt sind. Ein Treiberdetektiv hilft bei der Aktualisierung. http://www.drivershq.com/
11.07. - PC World online und IDG Books Worldwide bieten Freaks einen neuen Service. Per E-Mail und auf Englisch koennen sich Angemeldete taeglich einen Tip zu einem Wunschthema zusenden lassen. Die angemeldeten Adressen werden aber auch fuer Werbezwecke weitergegeben. http://www.dummiesdaily.com
11.07. - Das World Wide Web Consortium (W3C) hat den Arbeitsentwurf der naechsten HTML-Version freigegeben. Mit neuen Funktionen wie Frameerweiterungen, Tabellen-Moeglichkeiten und volle Unterstuetzung des Ziehcensatzes ISO 10646 soll das Web internationaler und ansprechender werden. Der Entwurf kann unter http://www.w3.org/TR/WD-html40/ besichtigt werden.
11.07. - Wie das amerikanische CERT/Coordination Center meldet, erlauben einige JavaScripts das Ausspaehen weborientierter Benutzerdaten. MS will naechste Woche einen Patch veroeffentlichen, Netscape haelt unter http://home.netscape.com/download/ die Navigator Version 3.0.2 bereit, die immun - ein Bugfix fuer den Communicator folgt. http://www.microsoft.com/ie/security/update.htm.
14.07. - Siemens Stromberg-Carlson und NetSpeak wollen bei der Entwicklung von Telefonprodukten fuer das Internet zusammenarbeiten. Die vorgesehen Produkte umfassen auf Internet-Protokollen basierende Telefon-Gateways, Server und Web-Telefone sowie Dienstleistungen wie Installation und Integration, damit Kunden Internet- Telefonanwendungen und damit zusammenhaengende Dienste nutzen koennen. Die neuen Produkte richten sich an Telekommunkationsunternehmen, Kabelfirmen und Internet-Diensteanbieter.
14.07. - In einem andauernden Streit um Tintenpatronen fuer Drucker hat nun ein US-amerikanischer Bundesrichter eine einstweilige Verfuegung gegen Hewlett-Packard (HP) ausgesprochen, in der HPs Vorgehen, einen neuen Patronentyp auf Schachteln zu bewerben, die noch ein aelteres Modell enthalten, als "irrefuehrende Werbung" bezeichnet wird. Nu-Kote International, ein Unternehmen, das Produkte anbietet, um HPs Patronen zur Weiterverwendung wieder mit Tinte zu fuellen, sagte, die neuen Patronen seien absichtlich so entworfen worden, dass sie nicht mit Nu-Kotes Verfahren wiederbefuellt werden koennten. Nach Angaben von HP habe das Unternehmen den Wechsel von der TIFF-Technik ("top ink-fill format", Befuellung von oben) zur BIFF-Technik ("bottom ink-fill format", Befuellung von unten) vorgenommen, um die Zuverlaessigkeit der Patronen zu erhoehen und nicht um Nu-Kotes Marktsegment zu sabotieren. Die beiden Unternehmen haben sich gegenseitig verklagt, beide Faelle sind noch nicht entschieden.
14.7. - Intuit lies verlauten, dass in Zukunft die Programme Quicken, QuickBooks und TurboTax den MS Internet Explorer enthalten. Dafuer wird im Internet-Explorer 4.0 Quicken Financial Network als vorinstallierter Kanal angeboten. ueber den Kanal pusht Intuit Finanztips zu den Anwendern. Bislang trat Intuit mit Netscapes Navigator auf.
14.7. - Wie der MSN Marketing-Manager Jeff Sanderson dem Wall Street Journal gestand, nutzen nur 5% der Teilnehmer das exklusive Onstage-Angebot. Mehr als 70 Prozent starten direkt ins Internet durch. Mit einer Verdopplung der Show-Angebote will MSN nun den Durchbruch schaffen und den Dienst attraktiver machen, damit die user auch verweilen. http://www.msn.com
15.07. - Canadian Satellite Communications hofft, eine Lizenz fuer die Ausstrahlung des mehrsprachigen europaeischen Nachrichtendienstes "Euronews" in Kanada zu erhalten. Euronews berichtet ununterbrochen - aus europaeischer Perspektive - ueber Ereignisse aus aller Welt und sendet gleichzeitig in fuenf Sprachen: Franzoesisch, Englisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch.
15.07. - Das Powerbook 2400c von Apple Computer, ein neues Subnotebook, das in Zusammenarbeit mit IBM entwickelt wurde, wird in den USA nicht vor August ausgeliefert werden. Durch die Verzoegerung kann Apple die juengste Erneuerung ihres Betriebssystems MacOS mitliefern, die planmaessig am 26. Juli verfuegbar sein soll. MacOS 8 wird eine neue Benutzungsschnittstelle besitzen und ueber eine verbesserte Stabilitaet verfuegen. Das Powerbook ist in Japan bereits erhaeltlich, wo es sich gut verkauft.
15.7.- Microsoft stellt diese Woche die zweite Beta des IE 4.0 vor. Die neueste Beta-Version kommt mit zwei Erweiterungen der Java- Technologie - J/Direct und eine Software fuer Distributionstechnologie. Gedacht fuer Entwickler, die Java-Programme mit Windows verbinden wollen. Vordefiniert sind die Push-Kanaele von Intuit, Pointcast und MSNBC.
15.07. - Die neue Testversion von Microsofts World Wide Web-Browser "Explorer" wird sehr eng mit Microsofts Betriebssystem "Windows 95" verbunden sein. Der Explorer wird direkt in den im Microsoft- Jargon "active desktop" ("aktiver Arbeitsbereich") genannten Bereich der Windows-Oberflaeche eingebettet. Die Nachrichten und Unterhaltung, die durch "Kanaele" uebertragen und auf dem Desktop zur Verfuegung stehen, werden von 250 Unternehmen geliefert, darunter Warner Brothers, Disney Online, CBS, Sportsline, Discovery Channel, ESPN SportsZone, die New York Times und das Wall Street Journal. Nach Meinung eines leitenden Mitarbeiters von Microsoft werde diese neue Entwicklung "Millionen neuer Anwender an das Internet heranfuehren." Ein leitender Mitarbeiter des Rivalen Netscape argumentiert dagegen: "Dieses Schema wurde von Microsoft entwickelt, um die Anwender an den Internet Explorer zu binden. Der Hauptpunkt dieser Anti-Wettbewerbsstrategie ist doch, dass der Anwender nicht mehr frei waehlen kann. Sie ueberlisten den Anwender dazu, den Internet Explorer einzusetzen, auch wenn er oder sie es gar nicht will."
15.07.- Die Meldung der Sonntagszeitung vom 13. Juli , das Hewlett- Packard plant, in das PC-Direktversand-Geschaeft einsteigen will, wurde aufs heftigste dementiert. HP passt die Preise der Vectra-Familie mit Preisnachlaessen von 5-25% an die Preise der Mitbewerber an, steigt jedoch nicht in den Direktvertrieb ein. http://www.hp.com/go/schweiz
16.07.- Apple hat am Wochenende Preissenkungen fuer die Power Macs und fuer die Performas bekanntgegeben. Die Preissenkung in der Hoehe von 200 und 300 Dollar ist gemaess Analysten dramatisch. Ein Zusammenhang mit dem Abschied von Ellen Hancok und Gil Amelio wird dementiert, der Weltmarktanteil des Unternehmens ist aber auf den tiefsten Stand seit Jahren gefallen.
17.07. - Nach Angaben von einigen Internet-Diensteanbietern und Netzbetreibern, deren Server von Network Solutions (dem Unternehmen, das die Registrierung der Internet-Domainnamen durchfuehrt) verwaltet werden, sind fehlerhafte Daten bei Network Solutions dafuer verantwortlich, dass einige Internet-Adressen falsch zugewiesen werden und andere ueberhaupt nicht funktionieren. Die Probleme begannen Mittwochnacht, als Fehler bei der Dateneingabe am Hauptserver fuer die Domainnamen dazu fuehrten, dass als Antwort auf URL-Anfragen falsche IP-Adressen zurueckgeliefert wur- den. Das Problem betrifft ".com"- und ".net"-Adressen. Nach Ansicht eines Netzbetreibers muss Network Solutions die komplette InterNIC-Datenbank reinstallieren, um das Problem zu beheben. "Diese Woche war ein Alptraum fuer das Internet," sagte der Leiter eines Internet-Diensteanbieters aus Santa Cruz.
17.07. - Apple Computer hat bekanntgegeben, dass die aktuellen Verluste mit 56 Millionen US-Dollar in diesem Quartal geringer ausfielen als erwartet, so dass Apple-Anhaenger wieder einen Grund haben, an ein Comeback des Unternehmens zu glauben. Als Folge stiegen Apples Aktien am Donnerstagmorgen um 5%. Der kommissarische Vorsitzende Fred Andersen, der das Unternehmen seit dem kuerzlichen Ruecktritt von Gil Amelio leitet, sagte: "Das Management arbeitet mittlerweile ... mit 500 Megahertz."
17.07. - Lernout & Hauspie, ein Hersteller von Sprachverarbeitungssoftware, will im Herbst eine sprachgesteuerte Erweiterung fuer die Textverarbeitung Microsoft Word auf den Markt bringen. Anwender sollen dadurch in die Lage versetzt werden, einen Satz auszuwaehlen, mehrere Woerter zu unterstreichen oder die Farbe und Groesse eines Zeichensatzes zu aendern, indem sie einfach die entsprechenden Befehle in natuerlicher Sprache erteilen. "Die Anwender koennen dann die Maus aufgeben," sagte der technische Leiter von Lernout & Hauspie. Das Unternehmen setzt in dem Produkt eine Software von Kurzweil Applied Intelligence ein, die speziell Pathologen Einzelwortdiktate ermoeglicht. Lernaut & Hauspie hatte Kurzweil Anfang des Jahres uebernommen. Kurzweils Verfahren der Kuenstlichen Intelligenz ermoeglicht es der Software, dem Anwender gezielt bestimmte Antworten abzufragen, ver- gleichbar mit dem Ausfuellen eines Formulars. Zu Beginn wird sich das spezialisierte Produkt vor allem an Pathologen richten, weitere Versionen fuer Rechtsanwaelte und den Polizeidienst sollen folgen.
17.07.- Wie Computer in den letzten Jahren unser Leben veraenderten, will Intel zum 30. Firmenjubilaeum im naechsten Fruehjahr dokumentieren. In einem eben gestarteten Projekt, schickte Intel waehrend 24 Stunden rund 100 Fotografen auf Motivsuche. Die Planung verspricht spannende Motive und Dokumentation der letzten Jahre. http://www.cyber24.com/progress
17.07.- Mit einer neuen Online Dokumentation zeigt Tobit Software auf, wie Handbuecher in Zukunft aussehen koennen. Mehr als 2.000 technische Dokumente sind bereits zu bekommen. Nicht nur Texte, auch Video Sequenzen bieten Hilfe bei der Installation der Tobit Produkte. http://www.tobit.com/~techweb/index.htm
18.07. - Infoseek kooperiert mit dem Online-Dienst MSN. In Zukunft wird MSN in Deutschland, Grossbritannien und Frankreich Infoseek als Standardsuchmaschine einsetzen wird. http://www.infoseek.com
18.7. - IBM folgt der Konkurrenz und senkt die Preise fuer Notebooks und Desktops. Verschiedene Preisnachlaesse passen die Produktepreise an die der Mitbewerber an, teilweise sind PCs und Notebooks ab Ende Juli um bis zu 20% billiger.
18.07. - Ab Montag ist die neue Explorer Beta auch auf Deutsch erhaeltlich. In der neuen Version sind bereits viele Active Channels aufgeschaltet, wo Anbieter ihre Inhalte in Richtung zum Anwender druecken. Die Amerika- Partner sind Disney Online PointCast, MSN, MSNBC und Warner Brothers. In Europa werden die Partner naechste Woche bekanntgegeben, ZDNet in Deutschland wird dabei sein, in der Schweiz sind Plattformen wie ZHOL im Gespraech.
18.07. - Optimale Kommunikation meldete gestern die Nasa, die den Kontakt zu Sojourner kurze Zeit verloren hatte. Interessant sind auch die technischen Daten des Mars-Skaters, die SUN-Ingenieure veroeffentlicht haben. Ein schlichter 80C25 Prozessor mit zwei MHZ Taktfrequenz steuert das Gefaehrt. http://www.sun.com/mars/rover/faqs_sojourner.html
21.07. - Nach Angaben von Industriebeobachtern wird sich die wachsende Luecke zwischen dem verfuegbaren Informatiker-Nachwuchs und der Nachfrage aus der Computerindustrie wahrscheinlich auch fuer mindestens weitere zehn Jahre nicht schliessen. Aus diesem Grund suchen US-amerikanische Computerfirmen mittlerweile im Ausland nach qualifizierten Bewerbern fuer ihre offenen Stellen. Die Anzahl an Informatikabsolventen fiel in den USA von 48.000 im Jahr 1984 auf 26.000 in diesem Jahr. "Dies ist ein Faktor, der das Wirtschaftswachstum ernsthaft begrenzen kann," sagte ein Wissenschaftler des "Stanford Computer Industry Projects". Und nicht nur Computerfirmen suchen EDV-Fachleute: Automobilhersteller, Banken, Versicherungen und Telefongesellschaften stuerzen sich auf die wenigen verfuegbaren "Computerspezialisten". "Jeder bemueht sich wie verrueckt um diese Leute," sagte ein leitender Mitarbeiter aus Netscapes Personalabteilung. Ganz oben auf der Liste fuer die Anwerbung qualifizierter Auslaender stehen Suedafrika, die Philippinen, Indien, Russland, Israel, Bulgarien und die Ukraine.
25.07. - Angesichts des Proteststurmes der Abonnenten gab America Online (AOL) bekannt, dass nun doch keine Telefonnummern von Abonnenten an Telefonmarketing-Firmen weitergegeben werden wuerden. Statt dessen erwaegt AOL, die eigenen Angestellten fuer Werbeaktionen via Telefon einzusetzen. AOL verkauft bereits Namen und Anschriften von Abonnenten, aber mit dem Plan, Telefonnummern mit weiteren persoenlichen Daten wie z.B. demoskopischen Profilen zu kombinieren, sind sie zu weit gegangen. "Wir haetten klarer ausdruecken sollen, dass wir unsere Geschaeftsbedingungen veraen- dert haben und die Gruende fuer diese Aenderung offenlegen," sagte AOLs Vorsitzender Steve Case in einer Online-Mitteilung. "Offensichtlich haben wir durch unsere Zurueckhaltung in dieser Sache fuer viel Aufregung und Unruhe gesorgt."
28.07. - Microsofts Vorhaben, Windows 98 im ersten Quartal 1998 auf den Markt zu bringen, koennte das traditionell gute Weihnachtsgeschaeft beeintraechtigen, wenn Kaeufer ihre Neuanschaffungen zu- rueckstellen, bis die neueste Betriebssystemversion erhaeltlich ist. Ausserdem koennte das fuer den Ladenverkauf gedachte Windows 98-Upgrade bereits Ende diesen Jahres auf den Markt kommen. "Januar ist nicht gerade der beste Monat fuer eine Veroeffentlichung, das wissen wir alle," sagte ein Produkt-Manager von Microsoft. "Wir arbeiten eng mit den PC-Herstellern zusammen, um sicherzustellen, dass das Betriebssystem gleichzeitig mit der Version fuer den Ladenverkauf auf den Markt kommt. Wir wollen einen problemlosen und schnellen Uebergang." Das Problem wird dadurch etwas abgemildert werden, dass einige PC-Haendler ihren Computern Gutscheine und Upgrade-Garantien beifuegen. "Wenn Microsoft es rechtzeitig schafft, sollte es keine Probleme geben," sagte ein optimistischer Zwischenhaendler. "Wenn es allerdings heissen wuerde, der Pentium III kaeme im Januar heraus, waere ich wirklich besorgt."
29.07. - Ob Steve Jobes nun Chef von Apple wird, oder doch nur Ehrenpraesident koennte fuer die Mac-Gemeinde schon bald unwichtig werden. Gemaess Berichten bringt Apple demnaechst (ev. im August) einen neuen Power Mac mit Namen Kansas. In Kansas arbeitet der neue 604e Prozessor mit einer Taktrate von mehr als 350 MHz. 64 MB RAM, Zip Drive und 24-fach CD-ROM sorgen dafuer, dass die Daten auch genuegend schnell vorhanden sind.
30.07. - Nachdem die Digitalkamera-Produzenten nicht mit einem gemeinsamen Standard arbeiten, hat Intel einen eigenen Design- Standard publiziert und festgelegt. Adobe, HP, Kodak und Microsoft haben bereits Unterstuetzung zugesagt, und wollen den einheitlichen Standard integrieren. Die Richtlinien definieren wie PC-Kameras elektronischen Bilder aufnehmen, speichern und austauschen.
30.07. - WingsSoftware bringt WinGate 2.0, die 2. Generation von Proxy/Firewall-Servern, die es den Anwendern im LAN ermoeglicht, ueber eine einzige Telefonleitung das Internet gemeinsam zu nutzen. Die WinGate 2.0-Loesung benoetigt dafuer weder kostspielige Router, Netzwerkspezialisten, noch mehrere Telefonlinien. Eine Demoversion gibt's unter http://www.wings.ch/wingate
04.08. - Ein neues Verfahren namens "Rush" verspricht, die Dateigroesse von digitalen Bildern und Grafiken um 85% bis 95% zu reduzieren. Dadurch koennen die Bilder wesentlich schneller ueber das Internet uebertragen werden. Das Verfahren "Rush", das von RMX Tech- nologies Inc. aus Ottawa, Ontario (Kanada) entwickelt wurde, verwendet eine spezielle Beschreibungssprache, um grosse Bilder in schlanke Datenstroeme zu verwandeln, die alle noetigen Informationen enthalten, um das urspruengliche Bild zu rekonstruie- ren. Beim Empfaenger der Daten sorgt ein Erweiterungsmodul fuer Netscapes Navigator und Microsofts Internet Explorer fuer die korrekte Rekonstruktion der Bilder.
04.08. - Nachdem schon lange darueber geklagt wurde, das der Communicator zu ueberladen ist, schwenkt Netscape nun um und wird den Navigator ab dem naechsten Release auch als Einzelpaket abgeben. Gemaess Internet- Nexus soll der Navigator noch in diesem Quartal erhaeltlich sein und den Webcaster enthalten.
04.08. - IBM bietet mit WBI einen kostenlosen Web-Agenten, der sich Adressen speichert und bei wiederholter Suche schneller aufbaut. Mit dem WBI-Assistenten koennen automatische Aufgaben programmiert und Veraenderungen von Webseiten dokumentiert werden. Nicht ganz einfach ist die Einrichtung, dass Tool gibt's fuer OS/2 und W95/NT. http://www.networking.ibm.com/wbi/wbisoft.htm
04.08. - Mit dem Web-Translator von Globalink koennen Webseiten automatisch in Englisch, Spanisch, Deutsch oder Franzoesisch uebersetzt werden. Das Ergebnis ist verstaendlich, aber nicht ueber alle Zweifel erhaben. Gateway 2000 wird das Programm als erste in die Internet-Solution-PCs integrieren, die in Europa angeboten werden. http://www.globalink.com/
05.08. - Mit der neuen Produktlinie "iSeeU plus" bietet die Firma Videosurfer ein komplettes Video-Konferenz System fuer's Heimbudget und kleine Firmen an. Das Set besteht aus einer Farb-Video Kamera mit eingebautem Mikro, einer PCI Video Capture Karte und der dazugehoerigen Betriebssoftware. Einfuehrungspreis Fr. 620.- http://www.vsurfer.com Erhaeltlich in der Schweiz Risc Rosenberg, 8962 Bergdietikon, Tel. 01-740 48 25 risc@swissonline.ch
05.08. - Bislang unter Umleitung in Amerika platziert, ist die Homepage von ZDNet seit dem 1. August nun auch real in Deutschland angesiedelt. Mit einem neuen Design kommt die Seite allerdings mit etwas abwegigen Nachrichten daher. Als Highlight steht da mit Datum vom 4.08. die Nachricht, dass IBM Novell kauft. Die Sensation waere gross... http://www.zdnet.de/
05.08. - Online ist es einfacher - Der Tages-Anzeiger hat seit Samstag eine neue Homepagegestaltung, die etwas farbiger aufgemacht ist, und auch Bilder enthaelt. Fuer den Surfer ist es nun nicht mehr so langweilig blau, jedoch noch nicht protzig oder aufdringlich. Fuer einen "Anzeiger" nicht schlecht. http://www.Tages-Anzeiger.ch
06.08. - Immer wieder taucht in der letzten Zeit der Anti-Rassismus Banner auf. Die Werbeserie ist eine Eigenfinanzierung der Werbeagentur Individici, die mit dieser Initiative auf die Problematik aufmerksam macht. Ziel der Kampagne ist Anregungen zu schaffen. Interessant sind die Fakten: Von ca. 5500 Facts- und ca. 130'000 Tages-Anzeiger-Page-Besuchern pro Woche, haben rund 600 auf den Banner reagiert und durchschnittlich 10 Seiten der Kampagne begutachtet. http://www.individici.ch/smsujet1.html
06.08. - Memphis bzw. Windows 98, wie das kommende Programm offiziell heissen wird, bietet fuer Interessierte seit einigen Wochen spezielle Infos am schwarzen Brett. Wer gut Englischkundig ist, kann sich dort die neuesten Erfahrungen holen, bzw. erfahren, was so alles auf einen zukommt. http://www.memphis97.com
06.08. - Heute Mittwoch beginnt die Macworld in Boston, die dieses Jahr mit grosser Spannung erwartet wird. Nicht nur will Apple die neue Fuehrungs- struktur bekanntgeben, auch die neuen Modelle, die Mac-Fans an der Expo bestaunen koennen, bieten echte Fortschritte. Mit neuen PowerPCs wartet Apple auf, die nun mit 300 bzw. 350 MHz takten und den 1 MByte Inline- Cache besitzen. Motorola zeigt die neue PowerPC-CPU 750 und die neue Modellreihe StarMax 6000, das erste CHRP-System, das am Mac auch Standard-PC-Komponenten zulaesst. Power Computing praesentiert eine Serie von Macintosh-Clones auf Basis der neuen PowerPC-750-CPU.
07.08 - Der Erfolg ist gross. Rund 5'000 Netbankler haben im Juni ein Konto eroeffnet, die genaue Gesamt-Zahl dürfte nach Schaetzungen bei rund 25'000 liegen. Als Internet-Bank der 1. Stunde ist die Credit Suisse auch Wegbereiter, rechnet aber mit rund 50'000 Internet-Kunden, die die Onlinedienste bald nutzen. Die Kunden der ersten Stunde erhalten auch Vorteile, 1. ist die Kontofuehrung gratis und zweitens erhalten Kunden auf Online-Boersen- auftraege einen Rabatt von 25.- . http://www.credit-suisse.ch
07.08 - Der neue Optra E+ wird allen Anforderungen gerecht, die an einen kleinen Arbeitsplatz-Laserdrucker gestellt werden. Topleistung im Kleinformat ist beim Optra E+ selbstverstaendlich. Mit 6 Seiten in der Minute, 600 x 600 dpi Aufloesung, einer flexiblen Papierhandhabung und praktischem, exklusiven Design bietet das neue Druckermodell auch Netzwerkunterstuetzung. ImFachhandel ab Fr. 795.- erhaeltlich. http://www.lexmark.com
07.08 - Nachdem immer mehr Internetseiten Cookies einschalten, um Besucherzahlen genauer auswerten zu koennen, wird das dauernde Nein bei Cookiealarm fast schon zum AErger. Wer generell vermeiden will, dass er identifiziert wird, kann sich mit dem Anonymyzer schuetzen, der das uebertragen von privaten datenverhindert. Auf der Homepage gibt es eine Testversion gratis, die aber eine Verzoegerungsspanne von 60 Sekunden eingebaut hat. http://www.anonymizer.com/
08.08. - Nachdem eine Explosion die Stromversorgung in und um Boston (USA) unterbrochen hatte, waren mehr als 200 Unternehmen in Neuengland vom Internet abgeschnitten. Bei der Explosion kam eine Person ums Leben. Durch Ueberladung eines Netzverteilers am MIT wurde ein Feuer ausgeloest, das die Kunden des Internet-Providers BBN Planet vom Internet-Zugang abschnitt. Der Zugang konnte wenige Stunden spaeter wieder hergestellt werden. Das ploetzliche Auftreten des Unfalls habe eine Umleitung des Datenverkehrs verhindert, sagte ein Sprecher von BBN Planet.
08.08. - Das Unternehmen Motorola verstaerkt seine Chip-Aktivitaeten in China, um Produkte wie Halbleiter und integrierte Schaltkreise herzustellen. Das Unternehmen hat bereits 50 Millionen US-Dollar fuer die ersten beiden Phasen des Halbleiter-Ventures investiert. Fuer die dritte Phase werden noch einmal Kosten in Hoehe von 200 Millionen US-Dollar erwartet.
08.08. - In einem Bericht der US-amerikanischen Central Intelligence Agency (CIA) heisst es, dass eine Web-Site namens "Gulflink" (http://www.gulflink.osd.mil) den Irakern Hinweise auf die Identitaeten von Personen gegeben haben koennte, die geheimdienstliche Informationen an die Vereinigten Staaten geliefert haben. Die "Gulflink"-Site wurde vom US-amerikanischen Verteidigungsministerium eingerichtet, um Veteranen des Golf-Krieges moegliche Erklaerungen fuer gesundheitliche Probleme zu geben, die sich nach dem Golfkrieg eingestellt hatten. Dem Bericht zufolge seien die Dokumente, die auf der Web-Site veroeffentlicht wurden, nicht ausreichend kontrolliert worden, ehe sie ueber das Internet einer breiten Oeffentlichkeit zur Verfuegung gestellt wurden.
08.08. - Die Staatsanwaltschaft im US-amerikanischen Fairfax County (Virginia) hat Anklage gegen zwei Studenten der Georgia Mason- Universitaet erhoben, weil sie sich unerlaubt Zugang zu Universitaetscomputern verschafft und im Namen von anderen Studenten und Mitarbeitern abfaellige Emails verschickt hatten. Das unerlaubte Manipulieren von Computerdaten wird in Virginia strafrechtlich verfolgt, und das vorsaetzliche, unerlaubte Benutzen eines Computernetzwerkes gilt als ein Vergehen.
09.08. - Gemaess einer Mitteilung der Anti-Spam-Gruppe SPUTUM haben die Mitglieder dieser Gruppe zu einem Totalangriff auf alle Werbemails-Versender angesetzt. In den letzten Tagen wurden in Newsgroups mehr als 80.000 Newsbeitraege geloescht und deren Versand verhindert. Nach Angaben kamen die meisten der stark angestiegenen Werbebeitraege der letzten Wochen von Kunden der UUNET. http://www.sputum.com
09.08. - Zur Weltausstellung Expo 2000 werden sich Nationen aus aller Welt in Hannover praesentieren. Die Welt wird zur Expo zu Gast sein in Hannover, und als Gastgeber wollen wir Hannoveraner unsere Besucher kennenlernen. Die Hannoversche Allgemeine Zeitung sucht Menschen aus aller Welt, die Lesern etwas ueber sich und ihr Land erzaehlen wollen. Beantworten Sie bitte die Fragen unter http://www.niedersachsen.com/MOL/HAZ/expo/expo-d.html
10.08. - Senator Michael B. Enzi (Republikaner aus Wyoming) moechte gern sein Laptop im Sitzungssaal des US-amerikanischen Senats verwenden, aber viele seiner Kollegen stehen diesem Wunsch ablehnend gegenueber. Senatorin Diane Feinstein (Demokratin aus Kalifornien) sagte: "Ich habe nichts gegen Computer, sie haben ihren Platz im Alltag, aber meiner Meinung nach sind sie nicht ueberall angebracht. Wenn man im Senat spricht, sollte man dies aufgrund von Lebenserfahrung tun und nicht auf der Grundlage dessen, was man kurzfristig aus seinem Computer herausholt." Senator Robert G. Torricelli (Demokrat aus New Jersey) sieht das aehnlich: "Die Einfuehrung von Computern im amerikanischen Senat wird unausweichlich zu speziellen Vorschriften fuer Abstimmungen und zu Mitschriften saemtlicher Aeusserungen fuehren." Auch Senator Robert C. Byrd (Demokrat aus Virginia) ist von der Idee nicht sehr erbaut: "Was wird als naechstes kommen? Ich wuerde sicherlich etwas irritiert sein, vermute ich, wenn ich mich umschaue und jemandem neben mir sehe, der auf so einem Ding herumtippt."
10.08. - Apple hat zum zweiten Mal die Werbeagentur TBWA Chiat/Day mit einer neuen Kampagne beauftragt. Die Agentur hatte bereits zur Einfuehrung von Apple Macintosh Computern Mitte der achtziger Jahre einen beruehmten Werbespot gedreht, der sich an Orwells "1984" anlehnte. Der Werbespot stellte den Einsatz eines Macintosh-Computers als Freiheitskampf in einer Welt dar, die in Anlehnung an Orwells "Grossen Bruder" von IBM dominiert wird. Der Vertrag mit dem Unternehmen (damals unter dem Namen Chiat/Day aus Venice, Kalifornien, bekannt) wurde 1985 wieder geloest, nachdem es einen erfolglosen Werbespot produziert hatte, der Angestellte, die keine Macintosh-Computer verwendeten, als Lemminge darstellte, die sich aufreihten, um von einer Klippe zu springen.
12.08. - Die Regristationsstelle Switch aergert sich derzeit darueber, dass Adressen, die oeffentlich zugaenglich waren, fuer Werbezwecke verwendet wurden. Die Firma Inuco schrieb einen Teil der 16'000 eingetragenen Adressen an, die noch keine Homepage aufgeschaltet haben. Die Swift macht hier zwar Eigentumsrechte geltend, kann gemaess eigener Aussage jedoch keine Klage erheben.
12.08. - Der Boom im Internet schafft nur wenige Arbeitsplaetze. Dies stellt ein Studie der Prognos fest, die die Zahl der Provider in der Schweiz mit rund 160 zaehlte. Mit maximal 400 Arbeitsplaetzen, die sich in den naechsten Jahren noch verdoppeln, gibt der Markt aber zuwenig her, um von einem Boom zu reden. Bis 1999 ist der Markt mit Providerdiensten gesaettigt.
12.08. - Die innovativen Newsmacher vom Neumarkt-Team bringen nun die Plattform http://www.aktuell.ch. Nach einer einjaehrigen Erstellungs- und Testphase, ist das personalisierte News-Angebot eine Variante zu allen Nachrichtenplattformen, die noch immer von Hand abgesucht werden muessen. Unter http://www.neumarkt.ch weiterhin taeglich die Nachrichten mit News und Links.
13.08. - Nach neuesten Berichten tauchen immer mehr Massenmails auf, die von falschen Absendern stammen, die Adressen verwenden, die mit dem Inhalt gar nichts zu tun haben. Meist sollen damit Firmen in Misskredit gebracht werden, die nichts mit dem Massenversnd zu tun haben. Empfohlen ist jeweils, nicht auf solche Mails zu reagieren.
13.08. - Subaudio bringt die groesste Musikmesse Deutschlands ins Internet. Vom 14. - 18. August sind Beitraege und Messerundblick der Popkomm im Internet zu finden. Mit einem Konzertfuehrer und Live - Konzerten im Internet bietet Subaudio einen UEberblick ueber die Fachmesse. http://www.subaudio/popkomm
14.08. - Die Unternehmen Sony, Philips und Hewlett-Packard haben beschlossen, nicht den technischen Standard fuer wiederverwendbare DVD-RAM-Medien zu unterstuetzen, der von der uebrigen Computerindustrie favorisiert wird. Die speziellen DVD-RAM-CDs erlauben es dem Anwender, digitale Computer-CDs zu kopieren oder Fernsehprogramme digital aufzunehmen. Ein Sprecher von Sony gab an, dass die drei Unternehmen ueber eine bessere Technologie verfuegen wuerden, mit der drei Milliarden Bytes an Informationen auf einer CD gespeichert werden koennen gegenueber den nur 2,6 Milliarden Bytes, die mit dem konkurrierenden Industrie-Standard moeglich sind. Industriebeobachter Richard Doherty sagte: "Der derzeitige Markt fuer DVD-RAM CDs sind Computer, aber jeder weiss, dass die grossen Gewinne in eineinhalb bis zwei Jahren mit dem Videodisk-Rekorder fuer den Massenmarkt zu erwarten sind."
14.08. - Im Kongresshaus Zuerich findet am 30. August 1997 die naechste Computer-Boerse statt. Einmal im Quartal treffen sich an diesem Anlass Computerclubs, Freaks und normale Anwenderinnen und Anwender, um gebrauchte und neue Teile, Komponenten und ganze Computer zu tauschen oder zu verkaufen.
14.08. - SwissOnline hat im Juli dieses Jahres das gesamte Videotex auf eine neue System-Achitektur umgebaut. Nach einigen Schwierig- keiten ist der Dienst heute schneller geworden. Mit den Moeglichkeiten im Softwarebereich ist es heute moeglich, ueber eine Homepage Kauf- beratung zu betreiben. http://www.winstar.com. http://swissonline.ch
15.08. - Ein Westschweizer Blue-Window-Benuetzer hat Klage gegen BlueWin und die PTT Telecom erhoben, weil er sich durch ein Forum ueber Exkremente und Fetischismus schockiert fuehlte. Zwar ist die Klage schon 3 Monate alt, wurde aber erst jetzt publik, weil die Internetspezialisten der PTT versaeumten, die entsprechenden Anbieter aus dem Netz auszuschliessen.
15.08. - Intel hat gerade neue OverDrive Prozessoren mit MMX Technologie vorgestellt, die auf den alten Sockel 7 passen. Es gibt die beiden neuen OverDrive-Modelle mit 180 und 200 MHz. Das Modell 180 ist fuer 90, 120 und 150 MHz Prozessoren vorgesehen, mit den Modellen 200 MHz koennen Systeme, die urspruenglich mit 100, 133 oder 166 MHz getaktet sind, aufgeruestet werden. Die Preise liegen bei 550 und 650 Franken.
16.08. - Schon in den naechsten Tagen kommt der Pentium Pro mit einem 1 MB Level-2 Cache, der zusammen mit dem Chip-Set 450 GX eingesetzt wird. Fuer Anfang 1998 sind bereits Pentium II angekuendet die mit 333 MHz takten, auf April 98 folgen 400 Megahertz. Da diese Geschwindigkeit mit dem heutigen Bus von 66 MHz nur zu Staus im Cache fuehrt, plant Intel dort die Slot2-Cache-Technik mit 100 MHz Bus. Diese kommt aber erst Mitte 98.
Quellen: OTS - News Media - Jonet - PC News