zur Frontseite
25.7.97

Hackernews

Amigareview I

Sicherheitslücke bei MS Servern

Der Swisscom- Ueberwacher

Manipulierte Prozessoren

Microsoft 2000

Sicherheit bei Pagern

Musik für alle: MP3

Die Natel- Entschuldigung

Telefone abhören

Datendiebstahl mit IEX4

Keine 5555-Vebindung

Online Information

Was ist los mit Apple?

billiger telefonieren???

billiger Telefonieren

Störung im Videotex-Netz

MicroSoft wieder auf Systemerforschung

Der Trick mit Frames

AMD gegen Intel

Compi-Hilfe für die Züglete

MS IExplorer als Risiko

Sky - Karten

Telefonkarten

Cash Card

Redi Vision

Amigareview II

Fast Box

Amigareview I

Phön

Hauptsache, die Telecom wird privatisiert. Dieser Wahlspruch war in letzter Zeit gross in Mode. (Oder auch nicht?). Naja, jedenfalls erhielt ich zusammen mit meiner Rechnung ein Flyer der Telecom (das ist die grosse Firma am anderen Ende des Kabels) das Telefonieren werde billiger.

Nun schaut man geschenkten Gäulen nicht ins Maul (eigentlich habe ich noch nie einem Gaul ins Maul geschaut). Aber da die Sache nur verbilligt und nicht geschenkt ist, erlaube ich mir doch einige Gedanken.

Das Telefonieren wird also ab 1. August durchschnittlich um 20% günstiger*. Stern bedeutet, Mobiltelefone ausgenommen. Es wird eine andere Tarifstruktur eingeführt, in der es nur noch 2 statt 4 Tarifzonen gibt, nämlich Nah- und Fernbereich. Dafür gibt es jetzt Normal-, Nieder- und neu Nachttarif. Dieser Nachttarif beginnt um 11 Uhr Abends und hat den Vorteil, das er wirklich enorm billig ist. In Zukunft wird also eine zweite Surferwelle ab 23 Uhr einsetzten.

Der Nahbereich ist etwa viermal billiger als der Fernbereich. Die Frage ist, was liegt denn nun alles im Nachbereich. Alles, was innerhalb von 10 km liegt, erklärt mir der Flyer. Das stimmte aber früher schon nicht so recht. Daher fragte ich bei der angegeben Gratistelefonnummer nach, ob man mir sagen könne, welche Nummern denn nun innerhalb des Nahbereichs liegen. Konnte man mir am Telefon leider nicht sagen, aber man versprach mir, ein ausgedruckte Liste zuzusenden. Interessanterweise musste ich dazu meine Adresse angeben. Wissen die bei der Telecom denn nicht, wo ihr Anschluss angebracht ist?

Jedenfalls erhielt ich am nächsten Tag schon die Liste von Vorwahlnummern, die noch in meinem Nahbereich liegen. Und jetzt das erstaunliche: Obwohl der Nahbereich gleich definiert ist, wie früher der Ortstarif, liegen mehr Nummer darin. Und zwar viel mehr! Da kommt tatsächlich Freude auf, werde ich doch in Zukunft zum Nahbereichstarif surfen können!

Am Schluss stellt sich mir aber doch die Frage, warum die Gebühren Jahrelang gestiegen sind, und jetzt plötzlich werden die Tarife gesenkt. Ja ich weiss, der Konkurenzdruck. Aber die Sache ist doch die: Entweder zahlte ich früher zu viel oder jetzt zu wenig. Und beide Alternativen wollen mir irgendwie nicht gefallen.



Mr. Biwidus (EMail) am Ende der Leitung