zur Frontseite
29.6.1997

Sterne aus dem Osten: Starglow Energy

Starglow Energy sind die einheimische Band, die Verbeugung der Organisatoren vor dem lokalen Musikkuchen. Sie spielen Musik, als ob sie in den schönsten Jahren der 68er stehen geblieben sind. Musik nicht zum tanzen, aber zum mit - äh - rauchen und so. Und, was auch seltsam ist, Starglow sind über ein Bandmitglied mit dem örtlichen Kulturkuchen verbandelt. Jedenfalls reisst ihr Sound einen nicht gerade von den Socken, aber wenigstens doch aus dem Schlamm. Und das tat Not.

Die Nacht war feuchte und nass, die Band aus der Ostschweiz heiterte deshalb trotz aller Durchschnittlichkeit auf. Ihr Werk ist ebenfalls auf dem legendären "Pop me Gallus"-Sampler präsent, dem Sammelwerk ostschweizerischen Rock- und Popschaffens. Unser Musikredaktor Vitsky hatte seinen ersten Artikel darüber geschrieben. Trotz oder gerade wegen alledem waren schon einige ZuschauerInnen anwesend und wach.

Der Wu-Tang-Clan, der gestern das Flugzeug nach Zürich/St. Gallen verpasst hatte, ist gemäss OK-Angaben noch immer nicht abgeschrieben. Ein allfälliger Gig wäre aber offenbar eine rechte Ueberraschung und nicht gerade eine Vereinfachung fürs ohenhin ziemlich enge Festivalprogramm.



Für Biwidus: Wildcat (EMail)