zur Frontseite
14.9.1996

A-Z

Netscape 4 im Internet

Photoshop 4

Objects on the Web

Buchtest: Internet Bibel

Savety First!

Ihr erster Internet-Zugang

Erfolgreiche Internetsuche

Das Web-Server Buch

JavaScript & VBScript

A Windows NT Guide to the Web

HTML Sourcebook, 3.Ausgabe

Java & Co, die Sprachen des Webs

Der Microsoft Internet Information Server

The Web Publisher's Illustrated Quick Reference

Hybrid HTML Design

The Microsoft Exchange Guide

Laura Lemay's Web Workshop

HTML 3.2 CD with JavaScript

Web _Design

Bildverarbeitung mit Photoshop

Javascript Sourcebook

Direkte Kommunikation im Internet

MS Frontpage

Netscape 3.0

WWW-Programmierung mit _CGI

Internet für Insider

Java Programmierung

HTML 3

Grahpic Work Shop

HTML Basics

What every webmaster needs to know...

HTML programmieren in einer Woche?

Internet als Cashcow?

digital money

Webmaster's Guide to HTML

World Wide Web _Y..... Page

Slash

Onlinekommunikation mit Windows 95

Wüste Internet

HTML Referenz 3.0

HTML CD for Windows

Webmaster (Windows)

Using VRML

Bibel für Netscape

Internet Vertraulich

WWW Design Guide

Design Guide

Planet Internet

Internet

Zen

Running a Website

Gelbe Bücher

Sprache des Web

Profit im Netz

Usenet Book

Kommerzielle Nutzung des Internet

Kohle verdienen im Internet?

Diese Woche wird es hochwissenschaftlich ;-) Ein Grundverständnis der Betriebswirtschaft und ihrer Techniken sind Voraussetzung für dieses Buch. Somit wird auch das Zielpublikum schnell einmal abgegrenzt. Paul Alpar liefert mit diesem Werk vor allem den BWL'er eine Grundlage um sich mit der Frage auseinanderzusetzen, ob und wie sie ihre Firma im Internet präsentieren sollen. Ergänzt wird auch dieses Buch durch Erklärungen über die technischen Grundlagen, die wichtigsten Internetdienste und diverse Tabellen.

An diesem Buch müsste eigentlich jeder lic. oek. publ. seine helle Freude haben, schon beim ersten durchblättern fiel mir das auf. Mit den Werkzeugen der BWL werden hier das Internet, seine Grundlagen, die Organisation und die Benutzerprofile erklärt. Vor allem mit den Ergebnissen der Umfragen über die Benutzer dürfte man sich ein brauchbares Bild machen, ob es sich lohnt eine Firma oder Dienstleistung im Netz anzubieten. Kleiner Wehrmutstropfen am Rand, über deutsche und deutschsprachige Internetbenutzer gibt es laut dem Autoren noch keine verlässlichen Umfragen.

Nach einer kurzen allgemeinen Erläuterung der Möglichkeiten geht es an's Eingemachte: Strategische Planung des Interneteinsatzes. Hier lernt man das Internet kennen, erhält Anregungen zu den Strategien, der Planausführung und zum Thema Sicherheit.

Wer sich jetzt immer noch frägt, wozu er denn eigentlich Internet in seiner Firma braucht, soll sich mal das Kapitel Unterstützung der Wertschöpfungsaktivitäten zu Gemüte führen. Hier soll das Interesse der Kunden für Produkte und Dienstleistungen einer Firma geweckt werden. Nun ja ich bin keine BWL-, sondern Jusstudi ;-)

Im vierten Teil werden dann noch grosse kommerzielle Onlinediensta miteinander verglichen. Hier handelt es sich um die Deutsche Telekom, Compuserve, AOL, MSN und EOL (die gibt es aber mittlerweilen nicht mehr). Hier wird zwar vor allem auf deutsche Probleme eingegangen, das gesagte lässt sich aber i.d.R. auch auf die Schweiz umsetzten.


Fazit und Bewertung
TitelKommerzielle Nutzung des Internet
Autorvon Paul Alpar
BuchHardcover, 297 Seiten, Fr. ?
ISBN 3-540-60861-3, 1996
PositivWissenschaftliche Annäherung an das Warum und Wie des Interneteinsatzes. Für BWL'er. Weiterführende Literaturhinweise nach jedem Kapitel.
NegativNur auf Deutschland bezogen.
Datenträger-
Bewertung (5 von 6) Ein muss für alle lic. oek. publ. und die, die es werden wollen


Christoph Protz (EMail)