Eine zur Abwechslung mal verständliche Anleitung zu PGP

Download

Also her damit. Auf dieser Seite beschreibe ich, wie Sie eine Gratisvariante der Sicherheit bekommen. Das einzige, was Sie brauchen, ist etwa eine Stunde Zeit und eine funktionierende Maus.
Ok ok, Sie brauchen ebenfalls einen funktionierenden PC mit Windows installiert. Das haben Sie, wenn Sie zur Zeit auf einen Bildschirm glotzen und unten links "Start" steht. Und noch etwas weiteres brauchen Sie (leider): Ein Zip-Entpackungsprogramm. Hoffentlich ist dies bei Ihnen schon installiert. "WinZip" ist der bekannteste Vertreter. Ich selber brauch "PowerArchiver", weil es gratis ist. WinZip ist nicht gratis, auch wenn das viele meinen. Wenn Sie noch keinen "Zipper" haben, dieses Programme sind nun wirklich auf jeder CD bei jedem Heft dabei. Installieren Sie eine Variante davon. Ich möchte hier nicht noch den ganzen Installationsprozess eines "Zippers" beschreiben. Vielleicht mache ich das mal noch, aber momentan ist es mir zu mühsam.
Wir wollen nun zusammen PGP installieren. Warum PGP und was ist das? Das könnte ich nun seitenlang begründen und erklären. Und Sie zu Tode langeweilen. Andere Seiten machen das. Ich nicht. Ich sage Ihnen einfach, brauchen Sie das Teil, es ist gut, sicher, weit verbreitet und gratis. Wenn Sie mir nicht glauben, fragen Sie einige Ihrer Informatik-Freunde. Die werden Sie mit Bewunderung anschauen, dass sie so intelligente Fragen stellen.
PGP hat einen Nachteil. Man kann nicht in den nächsten Computershop gehen, sich von einem brabeligen Verkäufer vollquaseln lassen, glücklich hundert Franken hinblättern, eine Schachtel mit wenig Inhalt mit nach Hause nehmen, diese auspacken und die unverstandene Anleitung zum verstauben ins Regal stellen. PGP ist gratis und gibt es daher nicht zu kaufen. Ok, Linux ist auch gratis und man kann trotzdem hundert Franken hinblättern und eine Schachtel ins Regal stellen, aber soweit sind wir bei PGP noch nicht. Wenn Sie wirklich Geld ausgeben wollen, es gibt auch bei PGP eine bezahlbare Variante, die nette Features aufweist, die Sie nie brauchen werden.
Also, Sie müssen PGP aus dem Internet beziehen. "Runterladen", halt. Dazu müssen Sie mit dem Internet verbunden sein. Ob Sie das sind können Sie überprüfen, indem Sie versuchen, die Wettervorhersage für morgen per Computer herauszufinden. Wie Sie eine Verbindung herstellen erkläre ich Ihnen hier nicht. Wenn Sie das nicht können, werden Sie auch keine Mails verschicken und dann brauchen Sie auch keine Verschlüsselung (damit bin ich fein raus, was?).
Anmerkung: PGP findet sich auch in schöner Regelmässigkeit auf CDs von Computerheften. Ev. haben Sie die Software schon bei Ihnen zu hause rumliegen. Wie Sie die Software von diesen CDs herunterkriegen kann ich Ihnen hier nicht auch noch erklären.
Anmerkung2: Bei den folgenden Bildern habe ich den "Internet Explorer" verwendet. Wenn Sie "Netscape" verwenden, sehen die Bildchen ev. etwas anders aus. "Netscape" wird aber nur von Leuten verwendet, die drauskommen. Und die wissen schon, wo sie drücken müssen. Damit bin ich schon fein raus. Wenn Sie bei dieser Bemerkung nicht verstehen, von was ich überhaupt rede, ignorieren Sie sie einfach. Sie sind damit ein Otto-Normalverbraucher und die Bildchen sehen garantiert so aus wie unten abgedruckt.
Gehen Sie auf folgende Seite: http://www.pgpi.org/ . Es folgen nun ein paar Bildchen, die angeben, was Sie wo drücken müssen.

  1. Wählen Sie die Version mit der höchsten Versionsnummer. Das ist einfach der Punkt ganz unten an der Liste. Schon als ich diese Seite veröffentlicht habe, war das hier gezeigte Bild nicht mehr aktuell, es gab schon eine Version 6.5.8. Es ist wichtig, dass Sie immer die neuste Ausgabe des Programmes herunterladen. Gefundene Fehler sind dann korrigiert. Wenn Sie allerdings eine Version 7.irgendwas herunterladen könnte es sein, dass einige Bildchen von meiner Anleitung etwas veraltet sind und Sie daher andere Anzeigen erhalten, als ich Ihnen präsentiere. Schicken Sie mir in diesem Fall am besten eine Mail (biwidus@pop.ch), damit ich das irgendwann korrigiere.

  2. (Wählen Sie hier das Land aus, in dem Sie wohnen, oder das Ihnen am nächsten liegt oder welches nach Ihrer Ansicht die nächste Fussball-WM gewinnen soll)

  3. Da das Programm leider ziemlich gross ist braucht es etwa eine halbe Stunde, bis es vollständig übertragen worden ist. Danach befindet es sich auf Ihrem Desktop. Wenn Sie alle Fenster verkleinern sollte es irgendwo sein.

  4. Klicken Sie es zweimal an.

    Leider stellt sich erst jetzt raus, ob Sie ein "Zipper" installiert haben. Wenn ja erscheint nun ein Fenster ähnlich dem obern. Klicken Sie zweimal auf die Datei setup.exe, welches die eigentliche Installation startet.